- Abraxas - http://www.effinger.org/blog -

WP-Syntax Editor Integration Plugin – WP-Syntax im WordPress Editor nutzen

Um komfortabel mit WP-Syntax im WordPress-Editor zu arbeiten, habe ich ein Plugin geschrieben, welches jeweils einen Button im visuellen Editor (TinyMCE) und im HTML-Editor hinzufügt. Zuvor hatte ich immer die quicktag.php editiert [1], was aber auf Dauer sehr mühsam war, da man dies bei jedem WordPress Update machen musste. Das Plugin ist ab sofort auf wordpress.org unter http://wordpress.org/extend/plugins/wp-syntax-integration/ [2] verfügbar.

Nutzen kann man das Plugin im visuellen Modus folgendermaßen:

  1. Den zu hervorhebenden Code schreiben bzw. einfügen
  2. Den Code markieren
    [3]
  3. Auf den Button „Enclose with pre-block of WP-Syntax“ klicken (im Screenshot rot markiert) [4]
  4. Programmiersprache eingeben. Falls Zeilennummerierung gewünscht ist, durch ein Komma getrennt, die erste Zeilennummer ergänzen
    [5]
  5. OK klicken und fertig!

Wichtig: Bei der Eingabe im visuellen Modus werden HTML-Tags entfernt, die von TinyMCE nicht erlaubt werden. Dieses Verhalten lässt sich umgehen, wenn man HTML-Tags nicht im visuellen Modus sondern im HTML-Modus eingibt.

Das Plugin lässt sich auch im HTML-Modus nutzen. Die Vorgehensweise ist prinzipiell gleich:

  1. Den zu hervorhebenden Code schreiben bzw. einfügen
  2. Den Code markieren
    [3]
  3. Auf den Button „pre (WP-Syntax)“ klicken (im Screenshot rot markiert)
    [6]
  4. Programmiersprache eingeben. Falls Zeilennummerierung gewünscht ist, durch ein Komma getrennt, die erste Zeilennummer ergänzen
    [5]
  5. OK klicken und fertig!

Ein herzliches Dankeschön an die Programmierer der folgenden Extensions bzw. deren Erläuterungen, die mir sehr weitergeholfen haben: