- Abraxas - http://www.effinger.org/blog -

GnuCash, AqBanking und HBCI bei der Commerzbank einrichten

Leider ist es nicht ganz einfach, HBCI mit GnuCash so einzurichten, dass es ohne Probleme läuft. Mit HBCI 3.0 funktioniert die Abfrage der Kontoumsätze nicht, da man die folgende Fehlermeldung bekommt:

Warte auf Antwort
Antwort erhalten
HBCI: 9050 - Teilweise fehlerhaft (M)
HBCI: 9210 - Keine gültige Kontoverbindung des Kunden (S)
Beende Dialog mit dem Server

Laut einer Diskussion in der GnuCash-Mailingliste [1] liegt dies daran, dass AqBanking/GnuCash keine Unterkonten unterstützt mit HBCI 3.0. Mit HBCI 2.01 soll es dagegen funktionieren. Nur leider kann man die Schlüsseldatei nicht übermitteln, wenn man HBCI 2.01 beim Einrichten in AqBanking auswählt. In der Logdatei sieht der zugehörige Fehler so aus:

HBCI: 9010 - Auftrag abgelehnt
HBCI: 9130 - Inhalt syntaktisch ungültig, Segment/Auftrag wird abgelehnt
HBCI: 9050 - Teilweise fehlerhaft

Was also tun? Ich habe es schließlich doch noch geschafft, HBCI bei der Commerzbank zum Laufen zu bekommen. Man muss zunächst die Schlüsseldatei erstellen und dabei folgende Erweiterte Optionen einstellen:

[2]Wichtig ist insbesondere, RDH-Version 1 einzustellen (nur diese Art Schlüssel ist kompatibel mit HBCI 2.x) . Nun funktioniert die Schlüsselübermittlung und wir können den Schlüssel anschließend entweder per INI-Brief in der Filiale oder online auf http://www.comerzbanking.de [3] freischalten. Wenn das erfolgt ist, schalten wir den Schlüssel aktiv, d.h. wir setzen den Benutzer-Status auf aktiv: [4]Wenn wir das gemacht haben, schließen wir AqBanking erstmal wieder und nehmen manuell Änderungen in der Konfiguration vor. Da der Abruf der Kontoumsätze nur mit HBCI 2.01 funktioniert, stellen wir die für die Schlüsselübermittlung verwendete Version 3.00 auf 2.01 um. Dazu editieren wir die entsprechende Konfigurationsdatei im Verzeichnis ~/aqbanking/settings/users/xxx.conf (xxx.conf auf eure Gegebenheiten anpassen) und ändern die Zeile

int  hbciVersion="300"

wie folgt ab

int  hbciVersion="201"

Im nächsten Schritt starten wir wieder den AqBanking-Einrichtungsassistenten, rufen den Benutzer für die Commerzbank-Konten auf und führen unter dem Reiter HBCI folgende Aktionen durch:

  1. Server-Schlüssel abrufen
  2. Systemkennung abrufen
  3. Kontenliste abrufen

Nun können wir den Einrichtungsassisten von AqBanking schließen und die Konten in GnuCash zuweisen. Und voilà, der Abruf der Kontoumsätze funktioniert!