- Abraxas - http://www.effinger.org/blog -

Aktuelles RubyRipper unter Ubuntu

Da ich meine CDs als eine FLAC-Datei mit einem entsprechendem CUE-Sheet auf meinen Rechner speichern möchte, bin ich auf einen Bug in RubyRipper [1] gestoßen:

Wrong filesize reported for track 0 : 500249276
Filesize should be : 54502940
/usr/local/rubyripper/lib/site_ruby/1.8/rr_lib.rb:933:in `delete': No such file or directory

Wie man im Bugreport nachlesen kann, vergleicht RubyRipper [2] fälschlicherweise die Größe des ersten Tracks mit der Gesamt-CD. Dieser Bug wurde in der Repository-Version behoben. Grund genug für mich, die aktuellste Version aus den Repositories zu installieren. Zunächst müssen dazu git und die anderen abhängigen Pakete installiert werden (siehe anderer Beitrag [3]), damit wir die Version aus dem Repository verwenden können:

sudo apt-get install git-core cd-discid cdparanoia ruby ruby-pkg-tools libgettext-ruby1.8 libgtk2-ruby

Dann werden die aktuellsten Dateien aus dem Repository heruntergeladen – beim ersten Mal mit

git clone git://github.com/rubyripperdev/rubyripper.git

falls wir irgendwann später aktualisieren wollen stattdessen mit

cd rubyripper
git pull

Anschließend wird im Unterverzeichnis rubyripper das Konfigurationsprogramm gestartet:

./configure --enable-lang-all --enable-gtk2 --enable-cli --prefix=/usr/local/rubyripper

Mit einem

sudo make install

wird Rubyripper in das Verzeichnis /usr/local/rubyripper installiert, von wo aus es abschließend sehr einfach mit stow installiert [3] werden kann.