Kategorien

Druckansicht des Beitrags Druckansicht des Beitrags

JFS-Dateisystem mit jfsrec retten

Mit Hilfe von jfsrec kann man eine beschädigte JFS-Partition unter Umständen doch noch retten. Damit man das Programm unter Ubuntu verwenden kann muss man das Programm selbst kompilieren, da es noch kein fertiges Paket gibt. Um überhaupt erfolgreich kompilieren zu können musste ich erst einige Pakete installieren, damit alle Abhängigkeiten erfüllt waren:

sudo apt-get install gcc autoconf automake boost-build libboost-dev libboost-regex-dev libboost-filesystem-dev libboost-program-options-dev

Als nächstes habe ich den aktuellsten Quelltext heruntergeladen:

svn co https://svn.sourceforge.net/svnroot/jfsrec jfsrec

Im Verzeichnis jfsrec habe ich dann die Schritte configure und make und make install ausgeführt. Den Prefix mit /usr/local/jfsrec habe ich gewählt, weil ich das Programm mit stow verwalten will, wie schon in einem anderen Beitrag erwähnt.

cd jfsrec
./configure --prefix=/usr/local/jfsrec
make
make install
cd /usr/local
stow -R jfsrec

Nun kann man jfsrec verwenden. Ein beispielhafter Aufruf sieht so aus:

jfsrec --device /dev/mapper/crypt_root_sdb --output /recovery/root_sdb_jfsrec/ --logdir /recovery/root_sdb_log

Dabei wird versucht die verschlüsselte Partition /dev/mapper/crypt_root_sdb zu retten. Die Daten werden ins Verzeichnis /recovery/root_sdb_jfsrec/ geschrieben und die Informationen über die inodes werden im Verzeichnis /recovery/root_sdb_log abgelegt. Zu beachten ist, dass es durchaus einige Zeit dauern kann, bis jfsrec seine Arbeit erledigt hat. Bei mir wurden für etwa 240 GB acht bis zehn Stunden benötigt. Bei den Dateinamen musste ich jedoch feststellen, dass die Umlaute und Sonderzeichen falsch dargestellt wurden. Dieses Problem konnte ich jedoch mit dem Programm convmv beheben. Convmv ist ein kleines Komandozeilen-Programm um Dateinamen von einem Zeichensatz in einen anderen zu konvertieren. In meinem Fall half folgender Aufruf um die wiederhergestellten Datei- und Verzeichnisnamen in /recovery/root_sdb_jfsrec/ wieder richtig darzustellen.

convmv -f utf8 -t latin1 -r --notest /recovery/root_sdb_jfsrec/

2 comments to JFS-Dateisystem mit jfsrec retten

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>